18. September 2017

0 Kommentare

Funny, die Gelbbacke. Ganz alte Rasse. Völlig neuer Hund.


„Wer ist eigentlich Funny?“ Eine Frage, die Max mit einem FingerzeigHütehund-Gelbbackebeantworten kann. Denn: Funny ist immer an Max’ Seite. Der altdeutsche Hütehund und der Schüler aus Amt Neuhaus sind unzertrennlich. Wie sie sich kennenlernten, ist eine ganz besondere Geschichte. Eine Geschichte, die das Herz erwärmt. Eben typisch Arche.

Dies ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft:

Sommer 2013. Endlich geht das Praktikum los! Raus aus dem Klassenzimmer und rauf auf die Wiese von einer Schäferei bei Boizenburg. Max ist sofort begeistert! Dutzende Schafe, endloses Grün und ein Schäfer, von dem man viel lernen

Max Jasker mit Gelbbacke Funny

kann. Und pausenlos flitzen alle Hütehunde um die Herde – treiben, pirschen und passen auf. Alle Hütehunde? Nicht ganz. Denn die scheue Gelbbacke Funny bleibt immer auf dem Hof. Fürsorglich und aufmerksam wie Max ist, fragte er den Schäfer, was mit ihr sei? „Ach, nix“, antwortete der Schäfer, „die is’ halt ein wenig sensibel und hat bissel Schiss vor der großen Herde.“

Über den Lauf des Praktikums geht Max immer wieder zu Funny. Und kurze Zeit später, ist die altdeutsche Hündin wie ausgewechselt. „Also, so hab’ ich die ja noch nie gesehen!“, staunt der Schäfer, „Wenn Max morgens kommt, freut die sich wie Bolle … und wenn er abends geht, jault die in der Auffahrt.“
Diese Beobachtung machte dem Schäfer die Entscheidung einfach – als Max am Ende des Praktikums fragte: „Geht das, dass Sie das Geld behalten und ich stattdessen den Hund mitnehmen darf?“

Es ging! Und seither ist Funny auf der Arche die rechte Hand von Max.altdeutscher Hütehund mit Max Jasker Treibt, pirscht und passt auf. Tag für Tag empfängt sie ihn nach der Schule am Zaun. Nur an einem Tag nicht.

Max kommt Heim … und Funny ist nicht am Zaun. Besorgt läuft er über den Hof und ruft ihren Namen. Doch die Hündin kommt nicht. „Papa, was ist mit Funny?! Ich finde sie nicht. Die ist doch nicht etwa …?!“, stocken Max die Worte im Hals. „Schau mal in der Scheune“, sagt Vater Jens besänftigend. Als Max nach einer gefühlten Ewigkeit in der Scheune ankommt, liegt Funny im Stroh … mit 10 kleinen Gelbbacke Welpen.

Gelbbacke Welpen mit Max Jasker

Funny war schwanger?! Nicht nur Mama und Papa Jasker sind stolz, sondern auch Funny und Anton. Diese altdeutsche Rasse mag vom Aussterben bedroht sein … aber seit diesem schönen Tag im Dezember ist die Rasse um 10 Welpen reicher. Und nun? Gibt es ZWEI glückliche Familien auf Max Archehof.

Einen Kommentar hinterlassen:

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}