Rotbuntes Husumer Schwein

Zwei schlafende Husumer rotbunte schweine
rotbunte husumer schweine beim fressen bei max arche

Rotbuntes Husumer Schwein

Das Rotbunte Husumer Schwein ist eine deutsche Schweinerasse, die Ende des 19. Jahrhunderts als Nutztier in Nordfriesland gezüchtet wurde, heute jedoch stark vom Aussterben bedroht ist. Seit dem Jahr 1954 wurden die Rotbunten Husumer Schweine offiziell als Schweinerasse anerkannt. Damit wurde zur gleichen Zeit für die Rasse Rotbuntes Husumer Schwein in der nordfriesischen Stadt “Husum” ein Herdbuch angelegt. Rotbunte Husumer Schweine werden im Schweineherdbuch offiziell als “Deutsches Sattelschwein – Abteilung Rotbuntes Husumer Schwein” bezeichnet und geführt.

Herkunftsland:

Die Herkunft der Rotbunten Husumer Schweine ist mit einer historischen Legende verbunden. Zu der Zeit als die Herzogtümer “Schleswig” und “Holstein” von den Preußen und Österreichern erobert wurde, durften die dort lebenden Dänen nicht ihre Landesflagge “Dannebrog” hissen. Die dänischen Bauern suchten einen Weg um ihren dänischen Nationalstolz dennoch zu markieren. Sie züchteten das Rotbunte Husumer Schwein, das mit seiner roten Fellfarbe und breiten weißlichen Querstreifen sowie dem Ansatz von Längsstreifen an die Flagge Dänemarks erinnerte. Da Schweine in den Vorgärten frei herumlaufen durften, konnten sie auf diese Weise protestieren und dennoch ihre dänische Herkunft stolz demonstrieren. Aus diesem Grund werden die rotbunten Husumer auch Protestschweine genannt.

Rotbunte Husumer Schweine bzw. Dänische Protestschweine stellen eine Kreuzung aus dem Holsteinischen Marschwein, Jütländischen Marschwein, dem englischen Tamworth-Schwein und dem Angler Sattelschwein dar.

Ein originales Rotbuntes Husumer wurde zum letzten Mal im Jahr 1968 verzeichnet. Die rotbunten Husumer Protestschweineverschwanden von der Bildfläche und galten als ausgestorben. Erst im Jahr 1984 tauchten wieder Schweine auf, die diesem Rassebild entsprochen haben bzw. sehr ähnlich waren. Daraufhin wurde die erste Interessengemeinschaft für die erhaltende Zucht für die Schweinerasse Rotbuntes Husumer gegründet.

Lebende Tiere:

Die Rasse Rotbuntes Husumer Schwein wird von der “Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen (GEH)” (http://g-e-h.de/) auf der Roten Liste als “extrem gefährdete Nutztierrasse” in der Kategorie I geführt.

Verbreitung:

Rotbunte Husumer Schweine sind heute in ganz Deutschland verbreitet, vor allem jedoch in Schleswig-Holstein. Neben der Zucht für die Erhaltung der Rasse Rotbuntes Husumer Schwein, der Bewahrung in Zoos und Tiergärten wird die auch zunehmend privat als Landschwein gehalten. Dementsprechend werden Rotbunte Husumer Schweine auch zum Kaufenangeboten. Immer mehr Menschen, die Husumer Schweine Kaufen, nutzen die Tiere nicht nur zur Weiterzucht und Arterhaltung, sondern vor allem in der Biolandwirtschaft und Weidenhaltung.

Kennzeichen:

Ein Rotbuntes Husumer Schwein besitzt eine sehr markante Farbgebung. Das Rotbunte Husumer Schwein besitzt einen roten Kopf, auf den ein etwa 20 Zentimeter breiter weißer Sattel folgt. Der Rest des Körpers der Husumer Schweine ist ebenfalls Rot. Mit zunehmendem Alter kann die rote Fellfarbe dunkler werden, sodass ältere Rotbunte Husumer Schweine meist bräunlich aussehen.

Rotbunte Husumer Schweine sind relativ großrahmig. Der rotbunte Husumer Eber besitzt ausgewachsen eine Schulterhöhe zwischen 90 und 95 Zentimetern sowie ein Körpergewicht von 300 bis 350 kg. Die weibliche rotbunte Husumer Sau ist etwas kleiner und weist eine Schulterhöhe zwischen 80 und 85 Zentimern auf und kommt im Körpergewicht auf 250 bis 300 kg.

Eigenschaften

Ein Rotbuntes Husumer Schwein ist ein anspruchsloses, sehr widerstandsfähiges, unkompliziertes und vitales (unabhängiges) Tier. Diese Husumer Schweine zeichnen sich durch eine enorme Robustheit ebenso wie durch ihre Genügsamkeit aus. Aufgrund ihrer dicken Fettschicht reagiert ein Rotbuntes Husumer relativ unempfindlich auf Kälte und ist winterhart. Wer Rotbunte Husumer Schweine kaufen möchte, sollte wissen, dass sich diese Schweine aufgrund dieser Eigenschaften hervorragend für die extensive Weidenhaltung bzw. ganzjährige Freilandhaltung eignen und sich dort auch in artgerechter Haltung am wohlsten fühlen. Rotbraune Husumer Protestschweine werden bei einer monatelangen oder gar dauerhaften Haltung nur im Stall krank und verfettet schnell.
Ein Rotbuntes Husumer Schwein verfügt über sehr gute Muttereigenschaften. Die Husumer Schweine liefern ein hervorragendes fettmarmoriertes Fleisch.

Verhalten

Rotbunte Husumer Schweine sind sehr friedliche, ruhige, stressresistente und freundliche Tiere. Personen, die Husumer Schweine kaufen und züchten wollen, sollten die Jungen mindestens 12 Wochen bei der Muttersau lassen. Als Weideschwein mit ausgeprägtem Herdenverhalten mit Hierarchie ist dies für ein rotbuntes Husumer sehr wichtig. Das Rotbunte HusumerSchwein zeigt dadurch zudem ein sehr freundliches Verhalten und einen leichten Umgang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü

Jetzt eintragen!

Abonnieren Sie unseren Newsletter, dadurch verpassen Sie keine Neuigkeiten